IAMA - Prozesseingänge

     

Beschreibung:
Die Signalwandler-Module der IAMA-Modellreihe isolieren und konvertieren mehr als 100 Kombinationen analoger Signalbereiche. Das IAMA3535 konvertiert und überträgt Signale linear proportional zum Eingangssignal wohingegen das IAMA6262 die skalierte Quadratwurzel des Eingangssignals überträgt. Dadurch kann das IAMA6262 ein Signal bieten, das in Anwendungen, die einen Differential-Druckwandler verwenden, linear zur Flussrate ist.

Die IAMA-Modellreihe bietet einen DIP-Schalter zur Bereichsauswahl, der die Bestellung und Lagerung verschiedener Module für jeden Eingangs- Ausgangssignalbereich überflüssig macht. Der DIP-Schalter ermöglicht außerdem eine schnelle und bequeme Einrichtung für mehr als 100 Standard-Signalkombinationen. Durch Verwendung des Feldmodus für die Kalibrierung kann der Benutzer die Eingangs- und Ausgangsskalierung an spezielle Anwendungen anpassen, einschließlich einer Umkehrung des Ausgangs relativ zum Eingang.

Zusätzlich zu den Umwandlungsfunktionen bieten die IAMA-Module optisch isolierte Eingangs-/Ausgangssignal-Schaltkreise und vom Transformator isolierte Ein- und Ausgangsstromkreise.

Die Genauigkeit des Geräts liegt in der Regel bei über 0,05%, in Abhängigkeit von der Bereichsauswahl und Skalierung. Das Mikroprozessor-basierte Design ermöglicht eine einfache Skalierung im Feld und der Onboard-E2PROM speichert die Skalierwerte zum späteren Abruf. Alle Geräte sind ab Werk für alle Eingangs- und Ausgangsbereiche kalibriert. In der erweiterten Programmierschleife kann ausgewählt werden, ob die werksseitige Skalierung oder eine individuelle Feldskalierung gewünscht ist. Der IAMS ist äußerst flexibel; er kann sogar im Feld nachkalibriert werden.

Das Gerät ist mit einem universellen Aufstellfuß ausgestattet und kann auf einer Hut- (EN 50 022) und einer G-Profil- (EN 50 035 – G32) DIN-Schiene montiert werden.

Products: